Sicherheitstipps für das Gassi gehen in der Dunkelheit

Sicherheit ist das A und O beim nächtlichen Spaziergang mit deinem Hund

Wenn du in den dunklen Wintermonaten früh morgens oder nach Feierabend mit deinem Hund unterwegs bist, ist es wichtig, dass ihr gut sichtbar seid. Verwende eine reflektierende Leine, ein Blinkhalsband oder eine Warnweste, um sicherzustellen, dass dein Hund nicht übersehen wird. Doch noch wichtiger als reflektierendes Zubehör ist es, die Grundregeln für Spaziergänge in der Dunkelheit zu beachten. Auf ländlichen Straßen ist es besonders wichtig, dass du und dein Hund gut sichtbar seid. In der Stadt hingegen, wo die Wege und Parks gut beleuchtet sind, ist die Notwendigkeit nicht so groß.

Inhaltsverzeichnis

Grundregeln für das nächtliche Gassi gehen

Halte deinen Hund an der kurzen Leine, um sicherzustellen, dass er keine anderen Passanten erschreckt oder selbst erschrickt. Sei aufmerksam und beobachte das Verhalten deines Vierbeiners. Manche Hunde fühlen sich in der Dunkelheit unsicher und reagieren nervös. Auch Menschen, die tagsüber an deinem Hund vorbeigehen, könnten im Dunkeln eine Bedrohung darstellen. Halte daher immer einen angemessenen Sicherheitsabstand. Fühlst du dich unsicher, frage andere Hundehalter, ob sie mit dir spazieren gehen. Denn deine Unruhe überträgt sich auf deinen Hund und kann die Runde beeinträchtigen.

Immer aufmerksam bleiben

Wenn es keine Geh- oder Radwege gibt, führe deinen Hund fernab der befahrenen Straße und gehe immer gegen den Verkehr. Fahrradfahren in der Dunkelheit ist nicht zu empfehlen, da die Gefahr für dich und deinen Hund zu groß ist. Gehe immer davon aus, dass Autofahrer dich übersehen oder zu schnell unterwegs sind. Viele Hundehalter gehen in der Dämmerung immer dieselben Wege, weil sie sich dort gut auskennen. Wenn dir jedoch Betrunkene oder Menschen mit unangeleinten Hunden entgegenkommen, wechsle aus Sicherheitsgründen die Straßenseite.

Leuchtendes LED-Hundespielzeug

Mit diesem Spielzeug ist auch Spiel & Spaß im Dunkeln möglich.

17,99 €

Super Produkt

Das Spiel im Dunkeln

Grundsätzlich spricht nichts dagegen, deinen Hund im Dunkeln spielen zu lassen, solange er souverän auf die Dunkelheit reagiert. In einem gut beleuchteten Park oder auf einem Feld darf dein Hund, vorausgesetzt er beherrscht den Rückruf, auch mal von der Leine gelassen werden. In der Innenstadt hingegen sollte dein Hund, auch nachts, immer an der Leine bleiben. Auf dem Land solltest du bedenken, dass viele heimische Wildtiere in der Dämmerung und Nacht aktiv sind. Liebt dein Hund die Jagd, ist Freilauf in der Dunkelheit keine gute Idee. Gib deinem Hund Sicherheit, indem du selbst gelassen und ruhig bleibst. Je entspannter du bist, desto souveräner wird auch dein Hund sein. Während du die Nacht genießt, erkundet dein Hund die Gegend und nimmt alle Gerüche viel intensiver wahr als am Tag.

Inhaltsverzeichnis

LED Leuchthalsband

Mit diesem Leuchthalsband ist dein Hund im Dunkeln stets sichtbar.

10,99 €

Super Produkt

Tractive GPS Tracker für Hunde

Folge jedem Schritt mit Standort-Updates alle 2-3 Sekunden. Finde deinen Hund, egal wie weit entfernt er ist.

47,46 €

Super Produkt

Bewerte diesen Artikel

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]

Das könnte dich interessieren…

Sicherheit Zuhause

Sicherheitstipps für entspannte Spaziergänge mit unsicheren Hunden

Hundeversicherung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert